Können Diäten Neurodermitis heilen?

Entzündungshemmende Diäten, Anti-Ekzeme-Diäten, Anti-Trockene-Haut-Diäten. . . Es gibt so viele Diäten! Aber machen sie einen Unterschied?

Geschrieben von M.Sc. Nika Lapajne

9 Monaten ago

Wirkt sich die Vermeidung bestimmter Lebensmittel oder das Einbeziehen von mehr Superfoods in deine Ernährung wirklich auf deine Haut aus? Schauen wir uns das an!

Die Auswirkungen von Lebensmitteln auf Ekzeme

Trockene, juckende Hautausschläge, welche die Ärzte in der Regel als Neurodermitis diagnostizieren, treten meist auf, wegen:

  • Genetik
  • Allergien
  • Menschliches „Fehlverhalten“.

Schauen wir uns jede dieser Ursachen separat an.

Ekzeme  durch Genetik verursacht

Unsere Haut ist ein Spiegel unserer Genetik und verändert sich im Laufe der Zeit. Wir haben schöne Haut als Baby, dann plötzlich folgt die Akne, wieder gefolgt von schöner Haut und dann beginnt die Haut auszutrocknen, wenn wir älter werden.

Klingt das vertraut?

Die Wahrheit ist, dass niemand sein genetische Veranlagung ändern kann. Die Haut regeneriert sich mithilfe von Feuchtigkeit und einzig und allein darauf haben wir Einfluss! Wenn es um die Ernährung geht, geht es nicht wirklich um den Verzehr von Lebensmitteln, die die Haut befeuchten, sondern viel mehr darum, Lebensmittel zu vermeiden, die sie austrocknet.
Und hier ist der traurige Teil . . .

Zucker und gesättigte Fettsäuren trocknen die Haut am meisten aus. Es ist eine wirklich schmerzhafte Tatsache – wer kann sich überhaupt ein Leben ohne Zucker und Fette vorstellen?

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie noch immer Zucker essen können, ohne dass es sich negativ auf die Haut auswirkt und welche Fette wir in die Ernährung einbeziehen müssen, um die Haut mit Feuchtigkeit versorgt zu halten, melden Sie sich gerne für unseren Newsletter unten an!

Angemeldet?

Fahren wir fort. . .

Ekzeme durch Allergien verursacht

Ab und zu erhalten wir Rücksendungen, weil unsere Feuchtigkeitscreme nicht zur Haut des Kunden passt.

Ich frage den Kunden immer, ob er allergisch auf etwas ist.

Die meisten von ihnen antworten mit einem klaren „Nein“, doch seltsamerweise sehen die Hautausschläge nicht ganz wie atopische Dermatitis oder Schuppenflechte aus.

Die Leute wissen oft nicht, dass sie allergisch auf etwas sind und Allergietests sind nicht immer spezifisch genug, um diese “versteckten” Allergien aufzudecken.

Die beste Vorgehensweise ist, ein bestimmtes Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum vollständig zu beseitigen, um zu sehen, welche Lebensmittel den Körper negativ beeinflussen.

Deshalb sind Eliminationsdiäten in der Regel ein guter Weg, um mit durch Allergien ausgelösten Ekzemen umzugehen, da äußerlich aufgetragene Kortikosteroide und Immunmodulatoren nicht viel tun können.

Menschen, die diese “versteckten” Allergien haben und atopische Dermatitis entwickeln, sind sehr selten und sind in der Tat meist Kinder.
Bei den meisten Menschen sind Allergien oft viel offensichtlicher und leichter zu erkennen.

Ekzeme durch menschliches “Fehlverhalten” verursacht

Neurodermitis ist besonders typisch für Vegetarier und Veganer, da ihre Ernährung auf Kohlenhydraten basiert. Es ist absolut nichts falsch daran, vegan oder vegetarisch zu sein; dies ist nur, um die Tatsache zu bestätigen, dass Zucker wirklich die Haut austrocknet.

Gemüse hingegen ist das einzige Nahrungsmittel, das der Haut hilft, mit Feuchtigkeit versorgt zu bleiben.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, wenn Sie mehr Details zu diesem Thema erfahren möchten.

Ein weiteres Fehlverhalten ist die falsche Verwendung von Probiotika, die die menschliche Haut braucht. Diese müssen aus der richtigen Quelle kommen!

Die meisten Menschen treffen die falsche Wahl darüber, welche Probiotika sie in ihre Ernährung aufnehmen und manchmal ist es ein wenig schwer zu glauben, was Menschen konsumieren, ohne zweimal nachzudenken.

Heutzutage verkauft jeder zweite Laden diese gefälschten Kapseln, die die jungen Generationen wie Süßigkeiten schlucken, ohne an die Folgen zu denken.

Einige andere Fehler, die Ekzeme verursachen können, sind:

  • Verwendung von synthetischen Weichspülern
  • Waschen der Haut mit zu heißem Wasser
  • übermäßige Verwendung von Seifen
  • Verwendung von Feuchtigkeitscremes, die zu viele Emulgatoren enthalten

Wir werden diese Themen zukünftig weiter vertiefen, doch nun verfügen wir bereits über grundlegende Informationen, wie wir Ekzeme und trockene Haut angehen können.

Schlussfolgerungen . . .

Basierend auf meine eigenen Erfahrungen und der Vielzahl von Studien, die ich gelesen habe, kann ich die Schlussfolgerung ziehen, dass die Einführung einer Diät, die für dich funktioniert, eine fantastische Möglichkeit ist, von innen mit atopischer Dermatitis umzugehen. Jedoch, eine gute Ernährung kann nur deine Symptome abmildern. Eine entsprechende Hautpflege-Routine von außen ist genauso wichtig, wenn nicht mehr. Du kannst eine der besten Ergänzungen für deine Pflegeroutine finden, indem du unten klickst und unsere Website besuchst.

Danke, dass du heute mit mir rumgehangen hast.

Bis zum nächsten Mal,

Nika.

Teile diesen Beitrag mit deinen großartigen Freunden ...

Verwöhne dich...

All diese harte Arbeit und keine Belohnung!?

Es ist Zeit, dass du dich mit einer Schachtel Chicatella verwöhnst!